Click here for Carlex updates related to COVID-19 (coronavirus) KEEPING OUR TEAM MEMBERS & CUSTOMERS SAFE

Mitarbeiter im Blickpunkt

Kevin Althouse

Fertigung Technologie Ingenieur

Kevin Althouse begann seine außergewöhnliche Karriere in der Automobilglasherstellung vor über 36 Jahren. Tatsächlich war Kevin ein wichtiges Mitglied der Start-up-Crew der Werke sowohl in Auburn, Indiana als auch in Grevenmacher, Luxemburg, wo er vor Ort Schulungen durchführte und Teammitglieder in ihren Rollen und Verantwortlichkeiten anleitete. Im Laufe der Zeit hatte er verschiedene Positionen in der Fertigungsführung und im Engineering inne. Kevin ist zur Zeit in der Manufacturing Technology Group als „Go to Guy“ bekannt und bietet unternehmensweit Beratung und Unterstützung zu allen prozess- und produktionsbezogenen Themen in der Glasherstellung an.

 

Kevin grosses Engagement und seine Zeit, die er für das Coaching und Mentoring von Einzelpersonen, funktionsübergreifenden Teams und externen Partnern aufgewendet hat, zählen zu seinen wichtigsten Beiträgen zur Carlex-Organisation. Auf diese Weise hat Kevin den One Carlex-Geist vieler Teammitglieder gestärkt und gefördert.

 

Wir schätzen seine Arbeitsmoral, Flexibilität und Ehrlichkeit. Er bringt viele Opfer, um sicherzustellen, dass Carlex seine Ziele erreicht. Kevins ständige Bemühungen machen die  gesamte Organisation zu einem besseren Carlex für alle.

Sébastien Roux

Sébastien Roux begann seine Karriere im Bereich Autoglas, als er 2002 als Arbeiter in der Produktion zu Guardian Industries kam. Von Anfang an zeigte er ein außerordentliches Engagement.

 

Um den Erfolg eines Projekts sicherzustellen, übertrifft Sébastien die an ihn gestellten Erwartungen und beweisst eine herausragende Arbeitsmoral. Er bringt Verbesserungsvorschläge ein, mit denen Ressourcen eingespart und die Produktivität verbessert werden konnten. Zu diesen Ideen gehört eine neue Handhabung von Werkzeugen zur Verbesserung der Arbeitsleistung oder ein neuer Handgriff zur Verbesserung der Geräteleistung und zur Verringerung der Ermüdung der Arbeiter. Heute arbeitet Sébastien im Laminating des Calex-Werks in Grevenmacher in Luxemburg.

“Ein Problem ist kein Problem; es ist eine Verbesserungsmöglichkeit!”

Sebastien ist ein großartiger Teamplayer, der abteilungsübergreifend arbeitet und bei Bedarf andere Abteilungen unterstützt. Sébastien arbeitet auch eng mit der Finishing-Abteilung bei der Entwicklung spezieller Prototypen zusammen. Als POKE-YOKE und Schulungsassistent hilft er den Arbeitern, die erforderlichen Abfolgen der chemischen Anwendungen einzuhalten. Darüber hinaus unterstützt er Carlex auch in seiner Freizeit, indem er Komponenten mit seinem eigenen 3D-Drucker druckt.

 

Wir freuen uns sehr, Sébastien in unserem Team zu haben!

Tim Bryan

Direktor für Programm-Management

Tim Bryan begann seine beeindruckende Karriere in der Autoglasindustrie im Februar 2000 als Programm-Manager bei Guardian Automotive und wurde dann zum Advanced Program Development Manager befördert. Kurz nach der Akquisition von Guardian Automotive durch Carlex im Jahr 2014 wurde Herr Bryan Gründungsmitglied des Carlex Advanced Product Development-Teams, in dem er als Manager fungierte.

Nach mehreren erfolgreichen Jahren in dieser Rolle wurde Herr Bryan im Mai 2018 in seine derzeitige Position als Direktor für Programm-Management befördert. Er wird von allen, die mit ihm arbeiten, für sein umfassendes Wissen und professionelles Verhalten geschätzt. Als wichtige Führungskraft in unserer Organisation diente Herr Bryan als Mentor, u. a. für mehrere Mitarbeiter, die neu in der Autoglasbranche waren. Er besitzt ein besonderes Talent, komplizierte Fachterminologie in verständliche Sprache und Informationen zu übersetzen.

Er ist die Verkörperung eines vertrauenswürdigen Beraters. Und wer das Glück hat, mit ihm zusammenzuarbeiten, kann an seinem Beispiel lernen und seinen Ansatz mit allen unseren geschätzten Kunden anwenden. Herr Bryan hat einen deutlichen Einfluss auf die positiven Entwicklungen bei Carlex.

Mike Staten

Entwicklungsprozesstechniker im Glaswerk Auburn / Auburn im US-Bundesstaat Indiana

Im Juni 1991 begann Herr Staten seine Karriere in der Autoglasbranche bei Guardian Industries in der Fertigung. Später stieg er zum Entwicklungsprozesstechniker auf. Herr Staten wurde sehr bald als der Experte für alles geschätzt, das mit Schneiden, Brechen, Schleifen und Lackieren zu tun hat. Von Anfang an war er ein verlässlicher und engagierter Mitarbeiter, nicht nur für sein Team in Auburn, sondern für die gesamte Carlex-Familie.

Er stellt sich jeder Herausforderung und ist jederzeit hilfsbereit, sowohl firmenintern als auch extern. Herr Staten diente als Mentor für jeden einzelnen unserer Schneider/Lackierer, egal für welche Schicht oder Tageszeit. Und bei allem, was er tut, hat die Sicherheit unserer Mitarbeiter höchste Priorität. Teamarbeit und herausragende Leistungen sind niemals optional, sondern die Grundlage seiner Arbeit.

Herr Staten ist ein Paradebeispiel für die dienende Leiterschaft: seine Mitarbeiter haben immer Vorrang, er hat eine ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit, ist ein begeisterter Teamarbeiter, ein Systemdenker und gilt als moralische Instanz. Er führt, indem er anderen dient.

 

Veröffentlicht: Donnerstag, 20. Juni 2019

David Vega

Abteilung Laminierungsprozesse, Carlex Grevenmacher/Luxemburg

Wir sind hocherfreut, dass Herr David Montoya Vega eine Auszeichnung von Central Glass sowie den Gold-Preis bei der jährlichen Preisverleihung für ausgezeichnete Arbeit (Excellent Job Annual Awards) in der Kategorie Best Cost Down (Beste Kostensenkung) für eines seiner Projekte erhalten hat.

Mit diesem preisgekrönten Projekt leistete Herr Vega einen wesentlichen Beitrag zum besseren Verständnis der Prozesse, einschließlich der Anwendung neuer Technologien sowie deren positive Auswirkungen zur Qualitätsverbesserung.

Herr Vega wurde in Kolumbien geboren und zog später nach Frankreich, um seinen Bachelor in Maschinenbau und Produktionstechnik abzuschließen. Er wurde im Jahr 2013 bei Carlex als Praktikant eingestellt. In dieser Zeit entwickelte er seine Masterarbeit in Logistik und Betriebswirtschaft und leitete gleichzeitig ein Lean-Manufacturing-Projekt.

Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums begann er seine Karriere als Verfahrenstechniker für das Biegeverfahren der Laminierabteilung. Herr Vega hat von Anfang an bei uns durchweg beeindruckende technische Kenntnisse sowie eine ausgezeichnete Arbeitsmoral an den Tag gelegt.

Als gebürtiger Kolumbianer leistet Herr Vega seinen Beitrag zur kulturellen Vielfalt im Carlex-Werk Grevenmacher, wo Menschen mit vielen verschiedenen Kulturen und Sprachen für eine erfolgreiche Organisation sorgen.

Wir sind Herrn Vega sehr dankbar für sein intensives Engagement und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg mit seinen Projekten bei Carlex.

 

Veröffentlicht: 17. Dezember 2018

Abel Kazeneza

Fertigungstechnik-Ingenieur, Vonore

Als Ingenieur der Fertigungstechnik sehe ich mich mit meinem Team tagtäglich neuen Herausforderungen zur Verbesserung der ausgezeichneten Arbeit bei Carlex gegenüber. Nach meiner Einstellung bei Carlex als Verfahrenstechniker im Jahr 2005 hatte ich die Gelegenheit, mich in verschiedenen Rollen in der Konstruktion zu verbessern. Dabei konnte ich u. a. auch nach Japan reisen und mit unserer Muttergesellschaft Central Glass zusammenarbeiten.

Ich arbeite sehr gerne bei Carlex, denn jeder Mitarbeiter hier ergreift die Initiative und bemüht sich, unserem Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen. Wir alle bringen unterschiedliche Ideen ein, und ich genieße es zu beobachten, wie unsere Mitarbeiterteams gemeinsam Lösungen erarbeiten.

 

Veröffentlicht: Dienstag, 26. Dezember 2017

Glaswerk Vonore im US-Bundesstaat Tennessee